Sonntag, 02.02.2020

Wanderung im Südosten Bergisch Gladbachs

Wanderung im Südosten Bergisch Gladbachs

Monatswanderung

Wanderung im Südosten von Bergisch Gladbach

Strecke: ca. 17 km
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden (ohne Pausen)
Höhendifferenz: ca. 400 m
Schwierigkeitsgrad: normal

 

Wie immer – bitte nicht vergessen:

  • normale Wanderkleidung
  • feste Wanderschuhe; ggf. Wanderstöcke
  • Verpflegung (unterwegs keine Einkehr – je nach Wetterlage genügend Getränke mitbringen!)

Treffzeit/-punkt:

Treffzeit 9.45 Uhr, bitte spätestens um 9.55 Uhr in der Halle des Deutzer Bahnhofs sein, da Fußweg zur U-Bahnhaltestelle nötig!! Tickets, evtl. notwendiger Kauf von Tickets auch in der Bahn möglich!!

Hinfahrt:

Bf. Deutz/Messe ab 10:05 Uhr Linie 1 (Ri. Bensberg)
Bensberg (Endhalt) an 10:29 Uhr    
Bensberg, Bussteig 5 ab 10:32 Uhr Bus 227 (Ri. Moitzfeld)
Moitzfeld Steinacker an 10:41 Uhr Endhaltestelle    

geplante Rückfahrt:

Ehrenfeld ab 16:10 Uhr Bus 421 (Ri. Bensberg)
Bensberg an 16:24 Uhr    
Bensberg ab 16:38 Uhr Linie 1 (Ri. Weiden)
Bf. Deutz/Messe an 17:04 Uhr    

 

(Die Fahrt ist stündlich möglich, also nächste Abfahrt: 17.10, etc)

Fahrtkosten: je nach Teilnehmerzahl – Preisstufe 2b  
Einzelticket Erwachsene je Fahrt  4,00 € 
24-Stunden-Tickett 1 Person   11,10 € 
24-Stunden-Tickett 5 Person 16,90 €

 

Hinweis:

Die Koordination am Deutzer Bahnhof übernimmt, wie im Januar, Martin Scharpenberg. Wanderung durch kleinere Täler und über die Höhen im Südosten der Stadt Bergisch Gladbach, hierbei sind vereinzelt durch Sturmschäden (Friederike 2/2018) querliegende Bäume zu „bewältigen“, häufig schmale, teils abschüssige Wege zu begehen. Eine vorzeitige Beendigung der Wanderung ist erst in Immekeppel, ca. 40 Minuten vor dem Ziel möglich. Wanderleitung (Detlef und Gerd) am 2. Februar erreichbar unter: 0173/5753995
 
Gäste sind jederzeit willkommen, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wir weisen unsere Gäste darauf hin, dass ggf. während der Wanderung erstellte Fotografien im nur für Mitglieder zugänglichen, passwortgeschützten Bereich veröffentlicht werden. Wer dem nicht zustimmen will, den bitten wir um eine entsprechende Mitteilung

Wanderleitung

Gerd